Berlin (dpa) - Und noch ein Spion? Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen einen neuen Verdächtigen, der ebenfalls für einen US-Geheimdienst gearbeitet haben soll. Wohn- und Büroräume des Verdächtigen sind durchsucht worden. Die Zeitung "Die Welt" berichtet der mutmaßliche Spion im Zuständigkeitsbereich des Verteidigungsministerium sei vom Militärischen Abschirmdienst entdeckt worden. Der amerikanische Botschafter in Berlin, John B. Emerson, musste erneut zu einem Gespräch ins Auswärtige Amt.