London (AFP) Dem stimmgewaltigen Sänger der australischen Rockband AC/DC, Brian Johnson, hat es nach eigenen Angaben am Mittwoch "die Stimme verschlagen". Grund war die Verleihung eines Ehrendoktors der Musik an den Frontmann der Gruppe durch die Northumbria Universität seiner britischen Heimatstadt Newcastle. Der Leiter der Universität, Andrew Wathey, würdigte in seiner Ansprache Johnsons "bedeutenden Beitrag zur Musikindustrie". Der Sänger sagte, fast habe er "Gänsehaut bekommen". Von der eigenen Stadt geehrt zu werden, zähle schon viel.