Kiew (dpa) - Nach militärischen Erfolgen fordert die ukrainische Regierung die Separatisten im Osten zur Kapitulation auf. Es werde keine neue Feuerpause oder auch Verhandlungen geben, bevor nicht die "Terroristen" alle ihre Waffen niedergelegt hätten. Das sagte Verteidigungsminister Waleri Geletej nach Angaben ukrainischer Medien. Russlands Außenminister Sergej Lawrow warf Kiew deswegen Wortbruch vor. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko besuchte die von der Armee zurückeroberte Stadt Slawjansk und versprach Hilfe bei der Wiederherstellung der Energieversorgung.