Washington (dpa) - Die USA stellen sich im Nahostkonflikt hinter Israel, fordern aber zugleich Israelis und Palästinenser zur Mäßigung auf. Es sei ein großer Unterschied zwischen Raketenangriffen einer Terrororganisation in Gaza und dem Recht Israels, sich zu verteidigen, sagte eine Außenamtssprecherin. Man könne von keinem Land erwarten, dass es tatenlos zuschaut, wenn es von Raketen beschossen wird. Angesichts der Eskalation der Gewalt sei jetzt aber wichtig, dass beide Seiten Schritte unternehmen, um die Lage zu entschärfen.