Mexiko-Stadt (AFP) Der mexikanische Telekommunikationsriese América Móvil des Milliardärs Carlos Slim will seine Marktanteile auf dem Heimatmarkt auf unter 50 Prozent herunterschrauben. Das Unternehmen wolle keine "marktbeherrschende Macht" mehr sein, teilte América Móvil am Dienstag in Mexiko-Stadt mit. Die Ankündigung erfolgte kurz nach der Verabschiedung einer weitreichenden Reform des Telekommunikationsmarktes durch das mexikanische Abgeordnetenhaus, mit der die Macht von Telefon- und Fernsehkonzernen beschnitten werden soll.