Gaza (AFP) Die israelische Armee setzt ihre Angriffe im Gazastreifen offenbar unvermindert fort. Eine israelische Rakete traf nach Angaben der palästinensischen Rettungsdienste am Mittwoch ein Haus im mittleren Gazastreifen und tötete fünf Palästinenser, darunter Frauen und Kinder. Ein Sprecher der Rettungsdienste sagte, der Angriff habe einem Haus in Al-Maghasi gegolten, einem am Meer gelegenen Flüchtlingslager in der Nähe von Deir al-Balah. Zur Identität der Opfer gab es zunächst keine Angaben. Seit dem Beginn der israelischen Militäroffensive am Montag um Mitternacht wurden damit den Angaben zufolge 43 Palästinenser getötet.