Stadthagen (dpa) - Zwei Sanitäter haben eine 79-Jährige Frau im niedersächsischen Stadthagen irrtümlich für tot gehalten. Nachbarn sollen die Polizei alarmiert haben, weil sie die Rentnerin längere Zeit nicht mehr gesehen hatten und der Briefkasten überquoll. Sanitäter und Polizisten fanden die Frau auf dem Boden ihres Badezimmers. Die Rettungskräfte zogen wieder ab, weil sie die Frau für tot hielten. Ein Polizist stellte danach fest, dass sie doch noch atmete. Die Rentnerin kam ins Krankenhaus.