Washington (AFP) Die US-Bundespolizei FBI und der Geheimdienst NSA haben laut einem Bericht von Enthüllungsjournalisten die E-Mails bekannter muslimische US-Bürger ausspioniert. In dem auf der Online-Nachrichtenseite "The Intercept" erschienenen und vom Journalisten Glenn Greenwald mitverfassten Bericht heißt es, ein geheimes Geheimdienstgericht habe die Überwachung genehmigt und mit dem Verdacht auf Spionage- oder Terroraktivitäten begründet.