Gaza (dpa) - Die israelische Offensive im Gazastreifen fordert immer mehr Opfer. Die Zahl der getöteten Palästinenser stieg auf 75, wie palästinensische Medien berichteten. Mehr als 500 weitere Menschen seien seit Beginn der Luftangriffe verletzt worden. Militante Palästinenser setzten im Gegenzug ihre Raketenangriffe auf israelische Städte fort. Israel wägt noch die Vor- und Nachteile einer Bodenoffensive im Gazastreifen ab. Der UN-Sicherheitsrat will sich heute mit der explosiven Lage in Nahost befassen.