Sydney (AFP) Jahrelang hat Australiens Schwimm-Ikone Ian Thorpe Gerüchte über seine Homosexualität zuückgewiesen, doch nun hat er sich offenbar zur Wahrheit entschieden. Nach einem Bericht der australischen Zeitung "Sunday Telegraph" bekennt sich der 31-Jährige in einem Interview mit dem britischen Moderator Michael Parkinson, das am Sonntagabend im australischen Sender Channel Ten ausgestrahlt werden soll, offen zu seiner Homosexualität. In dem im Juni aufgezeichneten Gespräch berichtet Thorpe demnach auch über seine jahrelangen Depressionen.