Berlin (AFP) Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will auf EU-Ebene einen Sondertopf von einer Milliarde Euro für Flüchtlingshilfe durchsetzen. Dafür werde er sich beim informellen Treffen mit seinen EU-Kollegen am Montag in Florenz einsetzen, sagte Müller dem Berliner "Tagesspiegel" (Montagsausgabe). Ziel sei es, "vor allem die Fluchtursachen zu bekämpfen". Das Flüchtlingsproblem sei "so dringend, dass wir manches andere entwicklungspolitische Projekt zurückstellen sollten".