Paris (AFP) Frankreich hat seinen Militäreinsatz in Mali offiziell für beendet erklärt. Die am Einsatz "Serval" beteiligten Soldaten hätten "ihre Mission erfüllt" und sollten sich nun an einem breiter angelegten Einsatz in mehreren Staaten der Sahelzone beteiligen, sagte Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian am Sonntag im Sender Europe 1. Die neue Operation "Barkhane", die nach dem französischen Wort für eine Sicheldüne benannt ist, solle "in den kommenden Tagen" beginnen und insgesamt fast 3000 Soldaten aus Frankreich und fünf Ländern aus der Sahelzone umfassen.