Rio de Janeiro (SID) - Bundestrainer Joachim Löw setzt im WM-Finale Deutschland gegen Argentinien auf dieselbe Startelf wie beim 7:1-Halbfinalerfolg gegen WM-Gastgeber Brasilien.

WM-Rekordtorjäger Miroslav Klose beginnt demnach wie schon gegen die Selecao als einzige Spitze. Kapitän Philipp Lahm spielt im Maracana-Stadion erneut auf der rechten Seite der Viererkette. Als Doppelsechs spielen wie schon zuletzt Bastian Schweinsteiger und Sami Khedira vor der Abwehr.

Neben Lahm spielen in der Abwehrkette Jerome Boateng und Mats Hummels zentral, Benedikt Höwedes auf links. Im offensiven Mittelfeld spielt Müller rechts, Mesut Özil links und Toni Kroos zentral. - Die deutsche Aufstellung gegen Argentinien: 1 Neuer - 16 Lahm, 20 Boateng, 5 Hummels, 4 Höwedes - 7 Schweinsteiger, 6 Khedira - 13 Müller, 18 Kroos, 8 Özil - 11 Klose. - Trainer: Löw.

Auch die Argentinier beginnen mit derselben Startelf wie im Halbfinale gegen die Niederlande, das sie nach 120 torlosen Minuten mit 4:2 im Elfmeterschießen gewannen. Dies bedeutet, das Angel Di Maria von Champions-League-Sieger Real Madrid zumindest für einen Startelf-Einsatz nicht rechtzeitig fit geworden ist. - Die argentinische Aufstellung: 1 Romero - 4 Zabaleta, 15 Demichelis, 2 Garay, 16 Rojo - 6 Biglia, 14 Mascherano - 8 Pérez, 10 Messi, 22 Lavezzi - 9 Higuain. - Trainer: Sabella

Verfolgen Sie alle Partien der Fußball-Weltmeisterschaft im WM-Live-Ticker.