Bagdad (AFP) Der frühere Stellvertreter des getöteten irakischen Machthabers Saddam Hussein, Issat Ibrahim al-Duri, hat sich offenbar in einer Audiobotschaft zu Wort gemeldet und sich hinter die dschihadistische Offensive im Land gestellt. In einer am Samstag im Internet veröffentlichten Aufnahme, die dem 72-Jährigen zugeschrieben wurde, lobt eine verzerrte Stimme "die Helden und Ritter von Al-Kaida und dem Islamischen Staat". Die Echtheit der Botschaft an die Kämpfer des Terrornetzwerks und der sunnitischen Extremistengruppe konnte zunächst nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden.