Hohenstein-Ernstthal (dpa) - Stefan Bradl hat beim Motorrad-Grand-Prix von Deutschland einen Podestplatz klar verpasst. Trotz anfangs deutlicher Führung belegte der Zahlinger bei seinem Heimrennen auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal nur den enttäuschenden 16. Platz in der Königsklasse MotoGP.

Ungefährdeter Sieger wurde der Spanier Marc Marquez, der im neunten WM-Rennen seinen neunten Erfolg feierte. Hinter dem Titelverteidiger wurde sein Landsmann Dani Pedrosa Zweiter. In Jorge Lorenzo fuhr ein weiterer Spanier als Dritter über den Zielstrich.