Wien (AFP) Zum Beginn neuer Gespräche über das iranische Atomprogramm in Wien sieht US-Außenminister John Kerry noch "große Diskrepanzen" zwischen Teheran und den Verhandlungspartnern der 5+1-Gruppe. "Wir müssen sehen, ob wir einige Fortschritte machen können", sagte Kerry am Sonntag in der österreichischen Hauptstadt vor einer Zusammenkunft mit seinen Kollegen aus dem Iran, Deutschland, Frankreich und Großbritannien, Mohammed Dschwad Sarif, Frank-Walter Steinmeier (SPD), Laurent Fabius und William Hague. Es müsse "sichergestellt werden, dass der Iran keine Atomwaffen entwickelt".