Berlin (AFP) Das Bundeskabinett hat die Berufung der Unternehmensberaterin Katrin Suder zur neuen Rüstungs-Staatssekretärin im Bundesverteidigungsministerium gebilligt. Die Ministerrunde habe am Mittwoch in Berlin dem Bundespräsidenten die 42-Jährige zur Ernennung vorgeschlagen, teilte das Verteidigungsministerium mit. Suder soll die Nachfolge von Staatssekretär Stéphane Beemelmans antreten, den Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) im Februar wegen der Affäre um die Drohne Euro Hawk gefeuert hatte. Von Suder erhofft sich die Ministerin eine Neuordnung der kostspieligen Rüstungsprojekte.