Köln (AFP) Ein vermeintlicher Schuss auf einen Streifenwagen hat am Dienstagabend in Köln einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Spekulationen über einen möglichen Heckenschützen bestätigten sich jedoch nicht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der mehrstündiger Polizeieinsatz, bei dem unter anderem SEK-Beamten bereitstanden, wurde am späten Dienstagabend beendet. Die Hintergründe des Vorfalls waren aber noch völlig offen.