Berlin (dpa) - Der Gaucho-Tanz der deutschen Fußball-Weltmeister sorgt für Diskussionen. Unter dem Hashtag "#gauchogate" verteidigen Twitter-Nutzer die Tanzeinlage und regen sich über die öffentliche Entrüstung auf. Mehrere deutsche Medien kritisierten den Scherz auf der Fanmeile. Ein argentinischer Sportjournalist nannte die Gaucho-Tänzer "ekelhafte Nazis". Miroslav Klose, André Schürrle, Shkodran Mustafi, Mario Götze, Roman Weidenfeller und Toni Kroos waren tief gebückt auf die Bühne gelaufen und sangen in Anspielung auf den Finalgegner: "So gehen die Gauchos, die Gauchos gehen so."