Zagreb (SID) - Stürmer Eduardo hat seinen Rücktritt aus der kroatischen Fußball-Nationalmannschaft erklärt. Der brasilianisch-stämmige Angreifer vom ukrainischen Spitzenteam Schachtjor Donezk begründete seine Entscheidung rund drei Wochen nach Kroatiens WM-Vorrundenaus mit Benachteiligungen und Anfeindungen durch das Umfeld des Balkan-Teams, nannte aber keine Details. 

Kroatiens Nationaltrainer Niko Kovac nahm den Rücktritt des 31-Jährigen an und verwies auf die Vertraulichkeit des entsprechenden Gespräches mit dem 64-maligen Nationalspieler über die Beweggründe für den Abschied.