San Diego (dpa) - Der amerikanische Student Matt Guthmiller (19) ist nach einem Solo-Flug um die Welt wieder in Kalifornien gelandet.

"Es ist großartig, wieder zurück zu sein. Es hat viel Spaß gemacht", sagte der Pilot am Montagabend (Ortszeit) nach seiner Ankunft mit der einmotorigen Maschine vom Typ Beechcraft A36 Bonanza nahe San Diego dem Lokalsender NBC7.

Guthmiller legte in 44 Tagen mehr als 46 000 Kilometer zurück. Er wollte als jüngster Pilot, der allein den Erdball umrundet hat, einen Weltrekord aufstellen. Der Kalifornier Jack Wiegand flog voriges Jahr mit 21 Jahren allein um die Welt.

Matts Mutter Shirley Guthmiller sagte nach der Landung ihres Sohnes in einem TV-Interview, ihr Sohn fliege super. Sie sei sein erster Passagier gewesen, als er mit 16 den Pilotenschein erhalten habe.

Matt Guthmiller auf Twitter

Matt Guthmiller Webseite