Moskau (AFP) Mehrere tausend Russen haben der verstorbenen Dissidentin Waleria Nowodworskaja am Mittwoch in Moskau die letzte Ehre erwiesen. Nach Angaben des Sacharow-Zentrums, das die Trauerzeremonie organisierte, kamen zwischen 10.000 und 15.000 Menschen zu dem offenen Sarg und legten Blumen nieder. Viele ihrer Unterstützer riefen "Helden sterben nicht" und "Russland wird frei sein". Unter den Anwesenden waren auch bekannte Oppositionelle wie das Pussy-Riot-Mitglied Nadeschda Tolokonnikowa und der Aktivist Ilja Jaschin.