Moskau (AFP) Nach dem verheerenden U-Bahnunglück mit 21 Toten am Dienstag in Moskau hat die Polizei zwei Bauarbeiter festgenommen. Der Vorarbeiter und sein Assistent stünden unter Verdacht, Verkehrssicherheitsnormen verletzt zu haben, erklärte die russische Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Die beiden Männer sollen direkt an der Vorbereitung von Weichenarbeiten an dem Streckenabschnitt beteiligt gewesen sein, auf dem die Bahn entgleist war.