Bobigny (AFP) Ein vor Wochen bei Paris brutal misshandelter Roma-Junge ist aus dem Koma erwacht und kann sprechen. Dem 17-Jährigen gehe es "sehr gut" und er sei nicht mehr in Lebensgefahr, sagte seine Anwältin Julie Launois-Flacelière am Sonntag. "Er spricht und erkennt seine Familie, das ist sehr gut." Es sei alerdings zu früh, um über mögliche Folgeschäden nach dem schweren Angriff zu sprechen.