Nürnberg (SID) - Mittelfeldspieler Robert Mak und Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg gehen nach vier Jahren getrennte Wege. Der Slowake wechselt zum zweimaligen griechischen Meister PAOK Saloniki. Der Vertrag des 23-Jährigen bei den Franken lief noch bis 2015, über die Ablösemodalitäten vereinbarten Klubs Stillschweigen.

"Robbie wollte weiter in der ersten Liga spielen", sagte Sportdirektor Martin Bader. Mak war 2010 von der zweiten Mannschaft von Manchester City zum "Club" gekommen, in 77 Bundesliga-Spielen erzielte er sechs Tore und schaffte den Sprung in die slowakische Nationalmannschaft.