Gaza/Ramallah (dpa) - Als Reaktion auf die steigenden Opferzahlen im Gaza-Konflikt hat Palästinenserpräsident Mahmud Abbas eine dreitägige Staatstrauer angeordnet. Das berichtete die Nachrichtenagentur Wafa. Palästinensische Botschaften weltweit würden in dieser Zeit ihre Flaggen auf Halbmast senken. Bei israelischen Angriffen im Gaza-Stadtteil Sadschaija sind bisher 50 Palästinenser getötet worden. Mindestens 210 weitere Menschen seien in dem Viertel verletzt worden, teilten die palästinensischen Rettungsdienste mit.