Gaza (dpa) - Nach Beginn der israelischen Bodenoffensive im Gazastreifen hat die radikalislamische Hamas die Entführung eines israelischen Soldaten bekanntgegeben. Die Kassam-Brigaden, die militanten Milizen der Hamas, berichteten über den Vorfall, wie die palästinensische Nachrichtenagentur Maan meldete. Die Entführer veröffentlichten auch den Namen und eine Erkennungsnummer. Im Jahr 2006 hatte die israelische Armee eigens eine Bodenoffensive zur Befreiung des kurz zuvor entführten Soldaten Gilad Schalit gestartet.