Jerusalem (AFP) Bei den israelischen Angriffen auf den Gazastreifen sind nach Armeeangaben allein in der Nacht zum Sonntag 13 israelische Soldaten getötet worden. Die Soldaten der Brigade Golani seien "im Kampf gegen Hamas-Terroristen" in Gaza getötet worden, sagte eine Armeesprecherin der Nachrichtenagentur AFP, ohne weitere Details zu nennen. Bislang war von fünf israelischen Soldaten die Rede gewesen, die seit Beginn der Offensive am 8. Juli getötet wurden; mit den neuen Opfern stieg die Zahl auf 18 getötete Armeeangehörige. Israel hatte für den Abend eine weitere Ausweitung seiner Bodenoffensive in dem Küstenstreifen angekündigt.