München (AFP) Das bayerische Innenministerium hat das neonazistische "Freie Netz Süd" wegen verfassungsfeindlicher Bestrebungen verboten. Im Zuge des am Mittwoch in München bekannt gegebenen Verbots beschlagnahmte das Ministerium zudem Vermögen der Neonazi-Gruppierung. Das "Freie Netz Süd" war bislang das bedeutendste Neonazi-Netzwerk in Bayern, die Opposition forderte seit längerem ein Verbot.