New York (AFP) Der US-Internetriese Google hat einem Zeitungsbericht zufolge im vergangenen Jahr versucht, sich den erfolgreichen Musik-Streamingdienst Spotify einzuverleiben. Der Plan des US-Konzerns sei aber an den hohen Preisvorstellungen der Schweden gescheitert, berichtete das "Wall Street Journal" am Dienstag unter Berufung auf informierte Kreise. Spotify forderte demnach mehr als zehn Milliarden Dollar von Google, obwohl es im vergangenen Jahr mit vier Milliarden Dollar bewertet worden sei.