Melbourne (AFP) Der irische Rockmusiker und Aktivist Bob Geldof hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin am Rande der 20. Welt-Aids-Konferenz als "absolut hoffnungslosen" Fall bezeichnet. Die Zahl der HIV-Infektionen in Russland nehme zu, und das sei "eine weitere von Putins größten Schanden", sagte Geldof der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag am Konferenzort in Melbourne. Der 62-Jährige wurde in den achtziger Jahren mit dem Projekt Band Aid und den 1985 gestarteten weltweiten Benefiz-Konzerten Live Aid neben seiner Musikerkarriere auch als Kämpfer gegen Armut und Hunger bekannt.