Brüssel (AFP) Im Konflikt mit Russland um die Ukraine hat die EU eine Ausweitung ihrer Sanktionen beschlossen. Weitere 15 Russen und Ukrainer sowie neun Unternehmen und neun Institutionen sollen auf die Sanktionsliste gesetzt werden, wie ein EU-Diplomat am Donnerstag in Brüssel sagte. Die Diskussion über Strafmaßnahmen gegen die russische Wirtschaft und da vor allem gegen den Finanzsektor soll am Freitag fortgesetzt werden.