Brüssel (AFP) Die Europäische Union hat die qualvolle Hinrichtung eines verurteilten Mörders in den USA kritisiert und den Bundesstaat Arizona zu einem Exekutionsstopp aufgefordert. "Wir sind sehr besorgt über die Bedingungen der Hinrichtung von Joseph Wood", sagte ein Sprecher der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton am Donnerstag in Brüssel. Nach Angaben von Woods Anwalt sowie Augenzeugen zufolge dauerte es bei der Hinrichtung in Arizona fast zwei Stunden, bis der 55-Jährige nach der Injektion einer wenig erprobten Giftmischung für tot erklärt wurde.