Den Haag (AFP) In den Niederlanden sind erneut zwei Militärmaschinen mit Todesopfern des Flugzeugabsturzes in der Ukraine eingetroffen. An Bord seien insgesamt 74 Leichen gewesen, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Die beiden Maschinen landeten am Nachmittag auf dem Flughafen Eindhoven im Süden des Landes, von wo aus sie zur Identifizierung auf eine Militärbasis in der Nähe von Amsterdam gebracht werden sollten. Daran sind rund 80 Experten aus mehreren Ländern beteiligt, unter anderem entsandte das Bundeskriminalamt (BKA) 20 Mitarbeiter der Identifizierungskommission (IDKO) in die Niederlande.