Stuttgart (AFP) Auf Schnäppchenjäger warten in diesem Sommerschlussverkauf weniger Rabatte als im Vorjahr. Wegen der anhaltend hohen Kauflaune der Deutschen wollen Einzelhändler in diesem Jahr weniger starke Preisnachlässe gewähren, wie aus dem Handelsbarometer hervorgeht, das die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) am Donnerstag in Stuttgart veröffentlichte. Demnach wollen die Einzelhändler in diesem Jahr Rabatte von durchschnittlich 23 Prozent anbieten. Im vergangenen Jahr seien es noch 27 Prozent gewesen, weil damals die Lager wegen des zunächst nasskalt gestarteten Sommers noch gut gefüllt gewesen seien.