München (SID) - Bayern Münchens Coach Pep Guardiola sieht in Deutschland einen würdigen Fußball-Weltmeister. "Deutschland hat diesen Titel zu 100 Prozent verdient. Sie haben besser gespielt als die anderen", sagte der 43 Jahre alte Spanier am Donnerstag.

Die Spieler hätten ihre "große Qualität gezeigt. Das ist ein riesiger Erfolg, für den ganzen deutschen Fußball", führte Guardiola weiter aus und lobte auch den Bundestrainer in höchsten Tönen: "Joachim Löw ist ein sehr guter Trainer, ich freue mich, dass er weitermacht."

Großartige Neuerungen, vor allem in taktischer Hinsicht, habe er bei der Weltmeisterschaft in Brasilien nicht gesehen, meinte Guardiola: "Nur Costa Rica hat mich ein bisschen überrascht. Die kannte ich vorher nicht so gut."

Bei seinem Heimatland Spanien fürchtet er nach dem WM-Vorrundenaus keinen dauerhaften Einbruch. Es werde in der Mannschaft einige Wechsel geben, vermutete Guardiola, "aber Spanien hat viele junge Spieler mit großem Talent und großer Qualität". Veränderungen beim Spielsystem erwartet er indes nicht. Vicente del Bosque werde "bei seiner Idee bleiben".