München (SID) - Superstar Franck Ribéry steht beim deutschen Fußball-Meister Bayern München nach wochenlanger Verletzungspause vor einem Comeback. Trainer Pep Guardiola hat einen Einsatz des 31 Jahre alten Franzosen beim Telekom-Cup am Wochenende in Hamburg in Aussicht gestellt.

"Franck hat einen guten Rhythmus. Er hat zwei, drei Trainingseinheiten. Ich denke, dass er einige Minuten spielen kann", sagte Guardiola am Donnerstag. Der Rekordmeister spielt am Samstag (20.45 Uhr) zunächst gegen Borussia Mönchengladbach. Ribéry hatte wegen einer Rückenverletzung sogar seine WM-Teilnahme absagen müssen.

Neben den sechs deutschen Weltmeistern sowie Arjen Robben und Dante fehlt den Bayern in Hamburg dagegen weiterhin auch Thiago nach einer Knieverletzung. Er brauche "noch Zeit", äußerte der Bayern-Coach. 

Guardiola plant indes weiter mit Kapitän Philipp Lahm im Mittelfeld. Er sehe ihn "im Moment dort. Er ist der intelligenteste Spieler", sagte der Spanier. Lahm (30) hatte bei der WM vor der Abwehr begonnen, ab dem Viertelfinale aber wieder als rechter Verteidiger agiert.

Trotz der holprigen Vorbereitung sieht Guardiola keinen Bedarf, einen weiteren Feldspieler zu verpflichten. Er brauche aber hinter Manuel Neuer und Tom Starke "einen dritten Torwart", betonte er am Donnerstag.