Köln (SID) - Zur Verhinderung anti-israelischer Demonstrationen gegen Maccabi Haifa hat Fußball-Bundesligist SC Paderborn für seinen Test am Samstag (18.00 Uhr) in Wörgl gegen den israelischen Topklub die Durchführung von Sicherheitsmaßnahmen beschlossen. Das teilte der Verein am Tag nach den Ausschreitungen bei Haifas Spiel in Bischofshofen gegen den französischen Erstligisten OSC Lille mit. Zu den getroffenen Vorkehrungen gehören Personenkontrollen mittels Überprüfung von Ausweispapieren.

Bei Haifas Begegnung mit Lille hatten Zuschauer mit palästinensischen Fahnen das Spielfeld gestürmt und Maccabi-Spieler tätlich angegriffen. Das Spiel musste abgebrochen werden, der österreichische Verfassungsschutz ermittelt. Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann verurteilte die Ausschreitungen mit Empörung.