Bagdad (AFP) Die irakische Hauptstadt Bagdad ist am Donnerstag erneut von zwei tödlichen Anschlägen erschüttert worden. Nach übereinstimmenden Informationen von Polizei und Rettungskräften wurden 13 Menschen getötet, als zwei Autos kurz hintereinander im Stadtteil Karrada explodierten. "Mindestens 13 Menschen wurden getötet und 29 verletzt, doch die Zahl der Toten wird steigen", sagte ein Polizei-Vertreter der Nachrichtenagentur AFP.