Eindhoven (dpa) - Zwei Militärmaschinen mit weiteren Opfern des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine sind in den Niederlanden gelandet. Eine niederländische Hercules-Maschine und ein australisches Frachtflugzeug landeten mit insgesamt 74 Särgen an Bord in Eindhoven. Nach einer kurzen Zeremonie und einer Schweigeminute wurden die Särge von Soldaten aus den Flugzeugen getragen. In 74 Leichenwagen sollten sie anschließend in einer langen Kolonne nach Hilversum bei Amsterdam gefahren werden. Dort sollen die Leichen identifiziert werden, auch mit der Hilfe deutscher Experten.