Halle (SID) - Diskuswerferin Nadine Müller (28) hat die Leichtathletik-Saison wegen einer anhaltenden Knieverletzung vorzeitig beendet. "Ich habe gemerkt, dass es keinen Sinn macht. Ich muss meine entzündeten Sehnen erst einmal richtig auskurieren", sagte die WM-Zweite von 2011 aus Halle (Saale) der Mitteldeutschen Zeitung: "Deshalb habe ich mich zu diesem schweren Entschluss durchgerungen."

Damit muss der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) den nächsten Verlust einer Medaillenkandidatin für die Europameisterschaften in Zürich (12. bis 17. August) verkraften. Müller war mit einer Saisonbestleistung von 67,30 m hinter der Kroatin Sandra Perkovic (70,52 m) die Nummer zwei in Europa. Vor zwei Jahren holte die Polizisten Silber in Helsinki. 

Zuletzt hatten bereits Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe (24/Zweibrücken) und dessen Disziplinkollegin Silke Spiegelburg (28/Leverkusen) die Saison verletzungsbedingt abgebrochen.