Verstoß gegen Anti-Doping-Regeln: Handballbund suspendiert Kraus

Leipzig (dpa) - Nationalspieler Michael Kraus ist wegen Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln vom Deutschen Handballbund (DHB) suspendiert worden. Der Spielmacher des Bundesligisten Frisch Auf Göppingen hat in den vergangenen 18 Monaten dreimal die Meldepflicht über seinen Aufenthaltsort nicht erfüllt, teilte der Verband am Mittwoch mit. Daher habe die Anti-Doping-Kommission des DHB ein verbandsinternes Disziplinarverfahren eingeleitet. Göppingen hat die Suspendierung, die bereits seit Montag gilt, akzeptiert. Kraus fehlt seinem Verein damit bis auf weiteres in den Vorbereitungsspielen auf die neue Saison.

Majka gewinnt 17. Tour-Etappe - Nibali weiter souverän in Gelb

Saint-Lary Pla d'Adet (dpa) - Der Pole Rafal Majka hat die 17. Etappe der 101. Tour de France in den Pyrenäen gewonnen. Der Fahrer vom Team Tinkoff holte sich nach 124,5 Kilometern und vier schweren Bergwertungen den Sieg im 1654 Meter hoch gelegenen Saint-Lary Pla d'Adet vor dem Italiener Giovanni Visconti. Das Gelbe Trikot des Gesamtersten verteidigte der Italiener Vincenzo Nibali erfolgreich. Der Sizilianer, der am Mittwoch gut 45 Sekunden zurück Tagesdritter wurde, steht damit dicht vor dem größten Erfolg seiner Karriere. Letztes großes Hindernis auf dem Weg zum Gesamtsieg ist nur noch die Pyrenäen-Etappe am Donnerstag nach Hautacam.

Werder Bremen: Länderspielverlegung wäre "konsequente Entscheidung"

Bremen (dpa) - Bundesligist Werder Bremen kann den drohenden Entzug des Länderspiels gegen Gibraltar aus der Hansestadt durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) nachvollziehen. "Das wäre eine sehr harte, aber sehr konsequente Entscheidung", erklärte Clubchef Klaus Filbry am Mittwoch. Nach dem Vorstoß des kleinsten Bundeslandes, den Fußball an den Kosten für Polizeieinsätze zu beteiligen, könnte der DFB am Freitag bei seiner Präsidiumssitzung über eine örtliche Verlegung der Partie am 14. November entscheiden. Einen Medienbericht, dass Bremen das Spiel bereits definitiv nicht ausrichten werde, bestätigte der Verband auf Anfrage nicht.

Verträge für Formel-1-Comeback von Mexiko unterzeichnet

Mexiko-Stadt (dpa) - Mexikos Formel-1-Comeback ist nach 23 Jahren endgültig perfekt. In der kommenden Saison werde zum ersten Mal seit 1992 wieder ein Grand Prix in der Hauptstadt Mexiko-Stadt ausgetragen, gab Bürgermeister Miguel Ángel Mancera am Mittwoch bekannt. Die Betreiber des "Autódromo Hermanos Roderíguez" schlossen demnach mit Chefvermarkter Bernie Ecclestone einen Vertrag bis 2019 und besitzen zudem die Option auf eine Verlängerung der Kontrakts um weitere fünf Jahre.

Testspiel von Haifa nach anti-israelischen Protesten abgebrochen

Bischofshofen (dpa) - Ein Testspiel des israelischen Fußballclubs Maccabi Haifa im österreichischen Bischofshofen ist nach pro-palästinensischen Demonstrationen auf dem Platz abgebrochen worden. Sechs Minuten vor Ende der Partie gegen den OSC Lille am Mittwochabend stürmten Zuschauer mit Fahnen Palästinas auf den Rasen, die Spieler Idan Vered und Dekel Keinan seien tätlich angegriffen worden, teilte Maccabi auf seiner Internetseite mit. Nach dem Abbruch seien Gegenstände auf das Team geworfen worden.

Wasserballer beenden EM-Pleitenserie mit Sieg über Russland

Budapest (dpa) - Die deutschen Wasserballer haben bei der EM in Budapest ihre Pleitenserie beendet und die Chance auf die direkte Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 gewahrt. Das Team von Bundestrainer Nebojsa Novosalec gewann die Partie gegen Russland um den Einzug in die Runde um die Plätze sieben bis zehn knapp mit 9:8 (1:1, 2:4, 3:1, 3:2). Mit dem Schlusspfiff traf Jan Obschernikat am Mittwoch zur erstmaligen Führung und verhinderte damit vorerst das schlechteste Abschneiden einer deutschen Mannschaft in der EM-Geschichte. Bislang steht Rang zehn 1997 in Sevilla zu Buche.