Moskau (AFP) Der russische Oppositionelle Sergej Udalzow ist wegen Protesten gegen Staatschef Wladimir Putin zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er wurde am Donnerstag zusammen mit dem Oppositionsaktivisten Leonid Raswosschajew wegen der Organisation von "Massenunruhen" im Vorfeld der Wiederwahl von Präsident Wladimir Putin im Jahr 2012 schuldig gesprochen, wie das Gericht mitteilte. Die beiden Regierungsgegner müssen ihre Haft in einem Gefangenenlager verbüßen.