Seoul (AFP) Das schwere Fährunglück in Südkorea hat der Konjunktur des Landes einen Dämpfer verpasst. Im zweiten Quartal wuchs die südkoreanische Wirtschaft nur um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal, weil vor allem die Binnennachfrage stark nachließ, wie die südkoreanische Zentralbank am Donnerstag mitteilte. Dies sei das schwächste Wirtschaftswachstum seit dem ersten Quartal 2013.