Taipeh (dpa) - Nach Taiwans schlimmstem Flugzeugabsturz seit Jahren ist die Zahl der Todesopfer auf 48 gestiegen. Von den 58 Menschen an Bord hatten sich zunächst elf Personen nach der Bruchlandung auf der Insel Penghu aus der brennenden Maschine retten können - eines der Opfer starb aber später an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus. Das teilte die Luftfahrtbehörde mit. Bilder zeigen Dutzende zwischen Häusern verteilte Wrackteile. Die Maschine der taiwanesischen Airline Transasia war gestern bei Sturm in ein Dorf in der Nähe seines Zielflughafens Magong gestürzt.