Washington (AFP) Ein US-Todeskandidat ist am Mittwoch im US-Bundesstaat Arizona erst zwei Stunden nach einer Giftinjektion gestorben. Der wegen des Mordes an seiner Ex-Freundin und deren Vater im Jahr 1989 verurteilte Joseph Wood wurde um 15.49 Uhr (Ortszeit, 00.49 Uhr MESZ) für tot erklärt - praktisch zwei Stunden nachdem er die tödliche Giftinjektion erhalten hatte, hieß es von der Staatsanwaltschaft. In den USA tobt seit Monaten eine heftige Debatte um die verwendeten Giftmischungen, seitdem im April ein Todeskandidat in Oklahoma einen qualvollen Tod starb.