Paris (AFP) Vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana ist eine europäische Trägerrakete zu einem Versorgungsflug zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Gesellschaft Arianespace übertrug in der Nacht zum Mittwoch Aufnahmen vom Start, der um 01.47 Uhr (MESZ) erfolgte. Die Ariane-5-Rakete soll den Raumtransporter ATV-5 "Georges Lemaître" ins All bringen, der unter anderem drei Tonnen Treibstoff für die ISS, 850 Liter Trinkwasser und 2,6 Tonnen Lebensmittel enthält. Mit insgesamt 20,3 Tonnen ist es die größte Nutzlast, die je von einer Ariane-Rakete ins All gebracht wurde.