Zweibrücken (AFP) Im Fall des in einem Transportflugzeug auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein tot aufgefundenen Jugendlichen hat die Staatsanwaltschaft Zweibrücken Ermittlungen zu den Todesursachen aufgenommen. Im saarländischen Homburg sollte dazu eine Obduktion der Leiche vorgenommen werden, wie ein Sprecher der Behörde sagte. Mit einem Ergebnis der Untersuchung wird demnach noch am Mittwoch gerechnet. Es solle geprüft werden, ob beim Tod des Jugendlichen ein Fremdverschulden vorliege, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.