Moskau (AFP) Moskau hat die Verschärfung der Strafmaßnahmen gegen Russland seitens der Europäischen Union scharf verurteilt. Das russische Außenministerium erklärte am Mittwoch, die Politik der EU stütze sich nicht auf "überprüfte Fakten". Sie sei vielmehr "von Washington diktiert". Die "antirussischen Sanktionen" bezeugten die "Unfähigkeit" der EU, eine "eigenständige Rolle" in der Weltpolitik zu spielen, erklärte das Außenministerium.