Potsdam (AFP) Die Potsdamer Stadtverordneten haben ein Bürgerbegehren gebilligt, das sich gegen den Wiederaufbau der umstrittenen Garnisonkirche richtet. Die Stadtverordnetenversammlung stimmte am Mittwoch bei einer Sondersitzung bei breiter Enthaltung dem Bürgerbegehren zu. Damit wird ein folgender Bürgerentscheid vermieden. Die Bürgerinitiative "Für ein Potsdam ohne Garnisonkirche" hatte bei dem Bürgerbegehren ausreichend Stimmen mit dem Ziel gesammelt, die Stiftung zum Wiederaufbau der Garnisonkirche aufzulösen. Das gilt jedoch stiftungsrechtlich nicht als durchsetzbar.